2016-09-22 (19.00)

Abschlussveranstaltung „Dresden zu Fuß – Auf besseren Wegen zu mehr Lebensqualität“ des Entwicklungsforums Dresden und der Landeshauptstadt Dresden

19 bis 21 Uhr, Abschlussveranstaltung „Dresden zu Fuß – Auf besseren Wegen zu mehr Lebensqualität“ des Entwicklungsforums Dresden und der Landeshauptstadt Dresden, Verkehrsmuseum

Fußwege gehen uns alle an. Entweder laufen wir auf ihnen lange oder kurze Strecken zur Schule, Arbeit, Arzt oder Laden. Oder wir rollen auf ihnen mit dem Laufrad, Rollator oder Rollstuhl zu unseren Zielen. Selbst Autofahrer nutzen Gehwege auf ihrem Weg zum Stellplatz.

Der Zustand vieler Fußwege in Dresden ist mangelhaft. Das erleben gerade Bürgerinnen und Bürger, die dauerhaft körperlich und gesundheitlich eingeschränkt sind. Aber auch frischgebackene Eltern mit Kinderwagen oder Menschen mit Gipsbein und Krücken entdecken oft die Notwendigkeit einer barrierefreien Gestaltung von Fußwegen.

Was wollen, was brauchen Fußgänger und Mobilitätseingeschränkte? Was brauchen wir für die Aufwertung unserer Stadt als Erlebnisraum für vielfältig interessierte und mobile Menschen?

Ansichten und Einsichten im Lichthof des Verkehrsmuseums werden gegeben von:

Entwicklungsforum Dresden, Landeshauptstadt Dresden, FUSS e. V., Seniorenbeirat, Senioren wohnen im Stadtteil (SWIS), Verband der Körperbehinderten und dem Verkehrsclub Deutschland.

Come together mit kleinem Imbiss im Anschluss der Veranstaltung, der Eintritt ist frei.

18.15 Uhr besteht die Möglichkeit einer Führung durchs Verkehrsmuseum.

  • Wo: Lichthof des Verkehrsmuseums, Augustusstraße 1, erreichbar mit den Straßenbahnlinien 1, 2 und 4 (Haltestelle Altmarkt)

 

Zurück